MENU

Hilfe! Wir haben einen Termin zum Outdoor-Fotoshooting und es ist Regen gemeldet…

Gerade komme ich vom morgendlichen Spaziergang mit der Kleinen zurück und es war richtig schön! Mittlerweile ist fast November und entsprechend kalt war der Wind, der mir um die Nase geweht hat. Aber da die Sonne scheint, der Himmel blau und die Luft klar ist, hat es richtig gut getan, draußen unterwegs zu sein. Für dieses Wetter liebe ich den Herbst. Es ist auch ideal für ein Familienshooting, denn die Sonne geht schon am Nachmittag unter und die Golden Hour beginnt viel früher als im Sommer. Für Familien mit kleineren Kindern ist das ideal für ein Fotoshooting, wenn sie gerne Bilder im goldenen (Herbst-)Licht möchten. Denn vielen ist es im Sommer zu spät, sich erst abends zum Fotografieren zu treffen.

Was aber, wenn das Wetter schlecht ist?

Beim Familienshooting

Leider hat man im Herbst und Winter aber nicht immer dieses Glück mit dem Wetter und daher bekomme ich sehr oft die Frage gestellt, was passiert, wenn wir einen Termin zum Fotografieren haben und das Wetter so gar nicht mitspielt. Hier nun die Antwort: Sollte es nur matschig sein, weil es vorher geregnet hat oder ein wenig nieseln, ist das nicht schlimm und wir können uns trotzdem treffen, um schöne Bilder von euch zu machen. Auf den Fotos sieht man den Regen oft gar nicht so sehr, manchmal erzeugen die Regentropfen sogar schöne Effekte und Kinder freuen sich doch immer über Wasserpfützen und Matsch. Sollten wir also verabredet sein, um Familienfotos zu machen, packt ruhig zusätzlich Gummistiefel ein! Eure Kinder werden Spaß haben, wenn sie (gegen Ende des Shootings) in Pfützen springen dürfen und ihr werdet mit natürlichen, lebendigen Fotos für diesen Spaß belohnt!

Beim Paarshooting

Auch Paarfotos lassen sich wunderbar bei nicht ganz so gutem Wetter machen. Der Wald z.B. erscheint oft magisch und mystisch bei Nebel und Regen und in dieser Lichtstimmung können tolle Bilder entstehen. Ihr dürft dann ganz viel kuscheln, euch in eine Decke hüllen, eine Tasse warmen Tee zusammen trinken oder gerne auch mal ein Stück gemeinsam laufen, sodass ihr bestimmt nicht friert. Auch morgens, wenn es zwar kalt, dafür aber trocken und noch etwas nebelig ist, kann man ganz prima schöne Erinnerungen von euch schaffen. Wenn dann noch die Sonne ein wenig herauskommt ist das perfekt für ein entspanntes Fotoshooting, bei dem wunderschöne Bilder entstehen.

Alternative: Fotoshooting bei euch zu Hause

Sollte es jedoch wirklich stark und ständig regnen, macht ein Fotoshooting draußen niemandem Spaß (auch nicht der Kamera). In diesem Fall gibt es zwei Alternativen: Entweder suchen wir einen Ersatztermin und verschieben das Shooting. Oder ich komme, je nach Wohnort, zu euch nach Hause und wir machen ein Homeshooting. Das bietet vor allem für Familien mit Baby oder Kleinkind viele verschiedene Möglichkeiten, wunderbare Augenblicke zu verewigen. Auch ein Paarshooting in den eigenen vier Wänden kann ganz toll sein und lohnt sich immer! Wichtig ist, dass das Fotoshooting für euch ein schönes, gemeinsames Erlebnis ist. Dafür ist gutes Wetter nicht unbedingt nötig!

Was genau euch bei einem Homeshooting erwartet, erfahrt ihr zu einem späteren Zeitpunkt in einem eigenen Blogbeitrag.

Also, worauf wartet ihr noch?

fotograf trier Saarland Luxemburg

Trage dich für den Newsletter ein!

Du möchtest immer als erstes über neue Aktionen, spannende Neuigkeiten und interessante Blogbeiträge mit vielen Tipps informiert werden? Dann registriere dich jetzt für meinen Newsletter!

Folgt mir auf Facebook und Instagram!  

Schließen